Zum Inhalt springen

Angebot zur Spiritualität 

Du nimmst einmal während des Studiums an Besinnungstagen oder Exerzitien mit persönlicher Begleitung teil. 
Das Angebot zur Spiritualität ist eine Zeit für dich, um deine eigene Gottesbeziehung in den Blick zu nehmen.

Du kannst ein Angebot aus dem Programm des Mentorats, von Pfarreien oder kath. Verbänden oder aus Exerzitienhäusern, Klöster, Orden oder geistlichen Gemeinschaften wählen. Es muss mindestens drei Tage umfassen.

Angebote außerhalb des Mentoratsprogramms müssen im Vorfeld mit Mentor Martin Bartsch kurz per Mail abgesprochen werden.

Du kannst einen Zuschuss beantragen: Details + Antrag HIER


Empfehlung: 3.-8. Semester (nach der Einführung in die Spiritualität) 

Merke: Du kannst interne Angebote der Spiritualität nur wahrnehmen, wenn du bereits die vorherigen Elemente des Studienbegleitbriefes (Start ins Mentorat - Informationsveranstaltung zur Missio Canonica, Orientierungsgespräch, Einführung in die Spiritualität) abgeschlossen hast!

„Nicht zielen, dann triffst du…“

Spirituelles Bogenschießen und Ashram Jesu

Zeiten des intuitiven Bogenschießens, des Austausches, der Meditationsübungen und des Gebets laden ein, zur eigenen Mitte (zurück) zu finden. Die Erfahrungen ermöglichen, sich der Gegenwart Gottes bewusst zu werden, Ruhe und Klarheit im eigenen Leben zu gewinnen und sich selbst sein zu lassen.

Vorkenntnisse von Bogenschießen oder Meditation sind nicht nötig.

 

Mo. 09.09.2024 |14:00 Uhr bis Mi. 11.09.2024 | 17:00 Uhr

Ort: Kloster Steyl, NL

Kosten: 100,- Euro (Kölner Studierende 60,- Euro)

Leitung: Martin Bartsch, Mentorat Köln

Ada v. Lüninck, KHG Köln und Ashram Jesu

Kontakt: Martin Bartsch, martin.bartsch@mentorat-koeln.de

Veranstalter: Mentorat Köln in Kooperation mit KHG Köln – Ashram Jesu - in:spirit

Anmeldeschluss: 06.08.2024

Straßenexerzitien

Straßenexerzitien im Alltag

„Der Ort, an dem du stehst, ist heiliger Boden.“

(Ex 3,5)

Aufmerksamkeit ist das natürliche Gebet der Seele: die Spuren Gottes mitten im Leben von Menschen und Dingen in Köln suchen und sich finden lassen. Einzige Voraussetzung ist, sich einzulassen: Nach einer meditativen Einführung geht es bei Wind und Wetter für drei Stunden „auf die Straße“; dort gilt es, sich inspirieren zu lassen. Anschließend ist Raum für das Erzählen und Auswerten des Erlebten in kleinen Gruppen. Den Abschluss des Tages bildet eine gottesdienstliche Feier.

Mo. 21.08.2024 bis Mi. 23.08.2024 | jeweils 10.00 – 15.30 Uhr

Ort: Köln-Südstadt

Leitung: Martin Bartsch und Stefan Burtscher

Kontakt: Martin Bartsch

Anmeldeschluss: 09.08.2024