Praxis - Reflexionsbericht - Austauschtreffen

Reflexion (c) Aneta Demerouti

Religionslehrer sind nicht nur vom Staat, sondern auch von der Kirche beauftragt – daher ist es wichtig, dass sie eine konkrete Vorstellung von kirchlichem Handeln haben.

Dafür bietet das kirchliche Praxisfeld die Grundlage, das ab dem 01. Oktober 2017 in den folgenden drei Schritten erfolgt:

1. Engagement/Praktikum
während des Studiums (mind. 70 Std.) in einer katholischen Gemeinde (z.B. in Katechese, Jugendarbeit…) oder einer katholischen Einrichtung (z.B. in der Gefängnis- oder Krankenhausseelsorge, im Hospiz…) oder Verband.

Für die Anerkennung im Studienbegleitbrief ist eine Rücksprache vorab mit Martin Bartsch erforderlich.

2. Reflexionsbericht
Einholen einer Bescheinigung von der Gemeinde/ Einrichtung nach Abschluss des Engagements und Verfassen eines Reflexionsberichtes (2-3 Seiten anhand von Leitfragen)

3. Austauschtreffen
Zeitnah nach Abschluss des Engagements/ Praktikums (jedoch spätestens ein Jahr danach): Teilnahme an einem Austauschtreffen

Zur Vorbereitung werden die Bescheinigung sowie der Reflexionsbericht spätestens zwei Wochen vor dem Termin zum Austauschtreffen im Mentorat eingereicht.

Mo. 04.05.2020 | 10.00 – 11.30 Uhr (ausgebucht)
Mi. 20.05.2020 | 10.00 – 11.30 Uhr  (ausgebucht)
Mi. 20.05.2020 | 14.30 – 16.00 Uhr  (ausgebucht)
Fr. 05.06.2020 | 10.00 – 11.30 Uhr (ausgebucht)
Do. 25.06.2020 | 10.00 - 11.30 Uhr
Mi. 08.07.2020 | 14.30 – 16.00 Uhr
Mo. 13.07.2020 | 10.00 - 11.30 Uhr
Fr. 14.08.2020 | 10.00 – 11.30 Uhr (ausgebucht)
Mo. 24.08.2020 | 10.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.09.2020 | 14.30 - 16.00 Uhr

 

>>Alle Termine via Zoom in Kleingruppen von vier Personen<<

 

Kontakt:
Martin Bartsch

Anmeldung:
Sekretariat Mentorat
oder über die Anmeldeseite

 

>>> Derzeit sind aufgrund von Corona die Möglichkeiten eingeschränkt. Bitte erkundigt euch auch in euren Gemeinden vor Ort, was möglich ist.  <<<

Möglichkeiten für das kirchliche Praxisfeld

Die Erfahrungen im Kirchlichen Praxisfeld können bei der Gestaltung von Erstkommunion- oder Firmvorbereitung gesammelt werden.

 

Projekte in der Schulpastoral

Die Erfahrungen für das kirchliche Praxisfeld im Umfang von 70 Stunden können auch im Bereich der Schulpastoral absolviert werden, z.B. in Form von Projekttagen an Schulen, Unterstützung bei Mitmachausstellungen und Ähnlichem. Hier sind verschiedene Projekte und Maßnahmen denkbar, die individuell zusammengestellt und mit Ansprechpartner Thomas Bruns abgesprochen werden können. Über seine Aufgaben als Pastoralreferent in der Schulpastoral findet sich hier eine Übersicht.

Sozialdienst katholischer Frauen

Der SkF e.V. Köln ist ein sozialer Frauenfachverband in der katholischen Kirche und verwirklicht deren caritativen Auftrag. 

Die Angebote reichen u.a. von der Schwangerschaftsberatung, über Kindertageseinrichtungen, mehrere Mutter-/Vater-Kind-Einrichtungen, stationäre Jugendhilfeeinrichtungen und die ambulante Jugend- und Familienhilfe bis hin zur Gefährdetenhilfe und den Hilfen zur Arbeit. 

Die seelsorgerische Begleitung von Klienten in Krisensituationen, Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Form von spirituellen Impulsen, Besinnungen und anderen Angeboten, sind Aufgaben, die im „Kirchlichen Praxisfeld“ übernommen werden können. Ebenso ist die praktische Mitarbeit in einem ambulanten oder stationären Dienst möglich, um die Vielfalt der sozialen Probleme einer Großstadt zu erfahren.  

Interessent*innen melden sich gerne bei:

Hildegard Stapper

Tel: 0221 12695 1315 oder per Mail: Hildegard.Stapper@skf-koeln.de

Tage religiöser Orientierung

TrO

Ein weiteres mögliches Praxisfeld sind die "Tage religiöser Orientierung" (TrO). Wer in diesem Bereich sein Praxisfeld absolvieren möchte, wird in der Teamerschulung sorgfältig vorbereitet und leitet danach mindestens zweimal die "Tage religiöser Orientierung" mit Schulklassen an (jeweils drei Tage mit Übernachtung; gegebenenfalls zzgl. ein Tag Präventionskurs).

Der letzte Ausbildungskurs fand statt vom 03. - 05.01.2020.

Mehr Informationen dazu gibt es hier. Bei Interesse hilft Martin Becker gerne weiter!

Sozialdienst katholischer Männer

Angebote:

www.skm-koeln.de/engagement/mitmachen-helfen/

Informationen für Interessierte: 

Heike Sperber, 0221 2074-205, Heike.Sperber@skm-koeln.de

7-tägige Familienexerzitien für pastorale Dienste

Das Erzbistum bietet für Pastoral- und Gemeindereferenten und Diakonen Familienexerzitien an. Sie dauern 5-6 Tage und finden in kirchlichen Tagungshäusern statt. Am Vormittag und am Abend sind jeweils getrennte Zeiten für Kinder und Erwachsene vorgesehen; am Nachmittag ist gemeinsame Familienzeit.

Für die Kinderbetreuung in diesen Tagen suchen wir erfahrene Kinderbetreuer. Voraussetzungen, um als Betreuer mitwirken zu können, sind die Teilnahme an einer Gruppenleiterschulung und an einem Präventionskurs. Die Kinderbetreuung wird mit 52,50 Euro pro Tag vergütet.

Mögliche Zeiträume:
Herbstferien 2020: 11.10. – 17.10.2020, steht noch nicht fest

Nähere Auskunft erteilen:
Irmgard Conin: Irmgard.Conin@Erzbistum-Koeln.de
Alexei Lehmann: Alexei.Lehmann@Erzbistum-Koeln.de

 

5-tägige Familienexerzitien für Väter und Mütter

Familienexerzitien begleiten im Sommer/Herbst 2020

Kurzexerzitien für Mütter und Väter mit religionspädagogischem Angebot für Kinder im Alter von 4-14 Jahren bietet das Edith-Stein-Exerzitienhaus an. Die sog. „Familienexerzitien“ dauern 5 Tage, finden in einem Tagungshaus statt und haben jeweils getrennte Zeiten für Kinder und Erwachsene vorgesehen.

Für die Kinderbetreuung in diesen Tagen suchen wir erfahrene Kinderbetreuer/innen. Voraussetzungen, um als Betreuer/in mitwirken zu können, ist die Teilnahme an einem Präventionskurs. Eine Gruppenleiterschulung ist nicht verpflichtend. Es sollte aber durch eine vergleichbare Qualifikation oder durch einschlägige Erfahrungen eine Eignung belegt werden können.

Die Kinderbetreuung wird mit einer Pauschale von 200 Euro vergütet und Kost und Logis sind ebenfalls inklusive. Es ist eine Teilnahme an Vortreffen erforderlich. Eine Erstattung der Fahrkosten ist möglich.


Zeitraum Herbst:
Beginn Herbstferien 2020: 09.10. bis 13.10.2020
Ort: Haus Maria Rast, Euskirchen

Nähere Auskunft erteilt:
Edith Gasper, Tel. 0221 462 607, edith.gasper@arcor.de

Caritas Köln - eine gute Adresse für Soziale Arbeit

Beratung zum 70-Stunden-Praktikum mit Hinweisen auf Ansprechpartner*innen im Caritasverband Köln und bei den katholischen Fachverbänden bei Monika Brunst www.menschzumensch-koeln.de oder Mail: monika.brunst@caritas-koeln.de

Religionsscout Paderborn

Das Erzbistum Paderborn bietet Studierenden die Teilnahme an dem Programm "Religionsscout".

Die Anmeldung ist bis zum 01. Juni per Mail an eva-maria.leifeld@erzbistum-paderborn.de möglich.

Weitere Informationen sind auf dem Flyer oder unter www.pastorale-informationen.de zu finden.

Sant'Egidio: Schule des Friedens

Sant'Egidio ist eine christliche Gemeinschaft von Laien, die in ihrem Alltag ihren Glauben auf konkrete Weise leben möchten. Das geschieht im gemeinsamen 14tägigen Abendgebet und im ehrenamtlichen Dienst gegenüber armen Menschen unserer Stadt.

In Köln kümmern wir uns in der „Schule des Friedens“ um Kinder aus geflüchteten Familien zwischen fünf und elf Jahren. Wir treffen uns immer Mittwoch nachmittags, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen, zu spielen, zuzuhören und neue Freundschaften zu schließen.

Das Praktikum kann semesterbegleitend mit 4-5 Stunden pro Woche absolviert werden. Nach Absprache sind auch mehr Stunden pro Woche möglich.

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/GemeinschaftSantEgidioKoeln

Kontakt:
Svenja Burger, 01601559875, koeln@santegidio.de

Begleitung der Erwachsenenfirmung

Jährlich finden zwei Kurse zur Vorbereitung auf die Firmung statt. Jeder Kurs umfasst sieben Gesprächsabende, die wöchentlich (meistens donnerstags) jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr im Domforum stattfinden. Außerdem gibt es ein Wochenende, das in Vorbereitung auf die Firmung gestaltet wird.

Der Kurs im Frühjahr bereitet auf die Firmung vor, die jährlich am Samstag vor Pfingsten im Hohen Dom zu Köln gefeiert wird.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage von Fides: http://www.fides.koeln/firmung/

Praxisstellen in der KJA

Fachbereich KuS https://www.kja-bonn.de/fachbereiche/katechese-und-spiritualitaet/

•            strukturelles Arbeiten mit Katecheten,

•            Entwicklung von Firm Konzepten mit bestehenden Teams

•            Spirituelle und musikalische Projekte für und mit Jugendlichen in der Region und vor Ort

 

Fachbereich TuV https://www.kja-bonn.de/fachbereiche/territoriale-und-verbandliche-jugendarbeit/

•            Qualifizierung im Ehrenamt

•            Begleitung von Jugendgruppen und Verbänden des BDKJ

•            Planung, Durchführung und Nachbereitung von Großveranstaltungen

 

BrückeKrücke https://www.brueckekruecke.de

•            Inklusive Jugendarbeit

•            Programmbegleitung und ggf. Wochenendfahrt

•            Arbeit mit Menschen mit und ohne Handicap

 

Mobile Jugendarbeit https://www.kja-bonn.de/fachbereiche/offene-kinder-und-jugendarbeit/mobile-jugendarbeit-alfter/

•            Aufsuchende Angebote mit speziell ausgebauten Fahrzeugen

•            Angebote in einer „Komm-Struktur“

•            Angebote in benachteiligten Stadtteilen/ Brennpunkten

 

Abenteuerspielplatz https://www.kja-bonn.de/fachbereiche/offene-kinder-und-jugendarbeit/abenteuerspielplatz/

•            Freizeiteinrichtung für alle Kinder von6 bis 16 Jahren

•            Schöpfung bewahren, Umweltbewusstsein stärken

•            Freies Ausprobieren, Grenzen erkennen und Selbstvertrauen stärken

 

Offen Kinder und Jugendarbeit https://www.kja-bonn.de/fachbereiche/offene-kinder-und-jugendarbeit/ueberblick/

•            Mitwirken in einer unserer Einrichtungen

•            Angebote in einer „Komm-Struktur“

•            Angebote in verschiedenen Altersklassen

 

Praxisstellen in der KJA sind auch in anderen Regionen des Erzbistums verfügbar. Weitere Informationen dazu bekommt ihr von Martin Bartsch (martin.bartsch@mentorat-koeln.de)