Praxis - Reflexionsbericht - Austauschtreffen

Reflexion (c) Aneta Demerouti

Religionslehrer sind nicht nur vom Staat, sondern auch von der Kirche beauftragt – daher ist es wichtig, dass sie eine konkrete Vorstellung von kirchlichem Handeln haben.

Dafür bietet das kirchliche Praxisfeld die Grundlage, das ab dem 01.Oktober 2017 in den folgenden drei Schritten erfolgt:

1. Engagement/Praktikum
während des Studiums (mind. 70 Std.) in einer katholischen Gemeinde (z.B. in Katechese, Jugendarbeit…) oder einer katholischen Einrichtung (z.B. in der Gefängnis- oder Krankenhausseelsorge, im Hospiz…) oder Verband.

Für die Anerkennung im Studienbegleitbrief ist eine Rücksprache vorab mit Martin Bartsch erforderlich.

2. Reflexionsbericht
Einholen einer Bescheinigung von der Gemeinde/ Einrichtung nach Abschluss des Engagements und Verfassen eines Reflexionsberichtes (2-3 Seiten anhand von Leitfragen)

3. Austauschtreffen
Zeitnah nach Abschluss des Engagements/ Praktikums (jedoch spätestens ein Jahr danach): Teilnahme an einem Austauschtreffen

Zur Vorbereitung werden die Bescheinigung sowie der Reflexionsbericht spätestens zwei Wochen vor dem Termin zum Austauschtreffen im Mentorat eingereicht.

Mo. 03.06.2019 | 10.00 - 11.30 Uhr (Warteliste)
Mi. 05.06.2019 | 10.00 - 11.30 Uhr
Di. 25.06.2019 | 14.00 - 15.30 Uhr (Warteliste)
Mo. 08.07.2019 | 10.00 - 11.30 Uhr (Warteliste)
Mo. 09.09.2019 | 10.00 - 11.30 Uhr
Raum 9 | Mentorat

 

Kontakt: Martin Bartsch

Zur Anmeldung

 

Möglichkeiten für das kirchliche Praxisfeld

Die Erfahrungen im Kirchlichen Praxisfeld können bei der Gestaltung von Erstkommunion- oder Firmvorbereitung gesammelt werden.

 

KSJ - Pädagogischer Partner im Schulalltag

Der Jugendverband KSJ Köln (Katholische Studierende Jugend) bietet Jugendlichen der 5. bis 9. Klasse eine Nachmittagsbetreuung (Mo-Do 13:00 bis 16:30 Uhr). In dieser Zeit finden ein gemeinsames Mittagessen, Hausaufgaben- und Lernzeit sowie kreative und religiöse Angebote statt. Im Fokus steht, dass die Jugendlichen von anderen jungen Erwachsenen begleitet werden, die sie als Vertrauensperson dabei unterstützen, selbstständiger zu werden und sich vom Elternhaus zu lösen.

Der Zeitraum des Praktikums umfasst mindestens 4 Wochen. Es besteht auch die Möglichkeit 1-2 feste Tage in der Woche das Praktikum über einen längeren Zeitraum zu absolvieren. Interessierte Studierende können sich gerne bei Mentor Martin Bartsch melden!

Kontakt: 
Martin Bartsch

Projekte in der Schulpastoral

Die Erfahrungen für das kirchliche Praxisfeld im Umfang von 70 Stunden können auch im Bereich der Schulpastoral absolviert werden, z.B. in Form von Projekttagen an Schulen, Unterstützung bei Mitmachausstellungen und Ähnlichem. Hier sind verschiedene Projekte und Maßnahmen denkbar, die individuell zusammengestellt und mit Ansprechpartner Thomas Bruns abgesprochen werden können. Eine Übersicht über seine Aufgaben als Pastoralreferent in der Schulpastoral findet sich hier.

Tage religiöser Orientierung

Flyer_Rom_Frontsmall

Ein weiteres mögliches Praxisfeld sind die "Tage religiöser Orientierung" (TrO). Wer in diesem Bereich sein Praxisfeld absolvieren möchte, wird in der Teamerschulung sorgfältig vorbereitet und leitet danach mindestens zweimal die "Tage religiöser Orientierung" mit Schulklassen an (jeweils drei Tage mit Übernachtung; gegebenenfalls zzgl. ein Tag Präventionskurs).

Der nächste Ausbildungskurs findet statt vom 11. - 13.01.2019.

Mehr Informationen dazu gibt es hier. Bei Interesse hilft Martin Becker gerne weiter!

Kinderbetreuer/-in bei Familienexerzitien im Erzbistum Köln

Das Erzbistum bietet für Pastoral- und Gemeindereferenten und Diakonen Familienexerzitien an. Sie dauern 5-6 Tage und finden in kirchlichen Tagungshäusern statt. Am Vormittag und am Abend sind jeweils getrennte Zeiten für Kinder und Erwachsene vorgesehen; am Nachmittag ist gemeinsame Familienzeit.

Für die Kinderbetreuung in diesen Tagen suchen wir erfahrene Kinderbetreuer. Voraussetzungen, um als Betreuer mitwirken zu können, sind die Teilnahme an einer Gruppenleiterschulung und an einem Präventionskurs. Die Kinderbetreuung wird mit 52,50 Euro pro Tag vergütet.

Mögliche Zeiträume
Sommerferien 2019: 14.07. - 20.07.2019, Katholische Akademie Stapelfeld in Cloppenburg (Leitung Martin Bartsch)
Herbstferien 2019: 13.10. – 19.10.2019, Kloster Steinfeld in Kall
Erste Woche Sommerferien 2020: 28.06. – 04.07.2020, Katholische Akademie Stapelfeld in Cloppenburg (Leitung Martin Bartsch)
Letzte Woche Sommerferien 2020: 02.08. – 08.08.2020, Stiftsberg in Kyllburg
Herbstferien 2020: 11.10. – 17.10.2020, steht noch nicht fest

Auch wenn diese Termine nicht passen, aber grundsätzlich Interesse besteht, gerne melden!

Nähere Auskunft erteilen
Katharina Hiester: katharina.hiester@erzbistum-koeln.de; 0221/1642-1467
Christiane Ewen: christiane.ewen@erzbistum-koeln.de; 0221/1642-1943

 

Caritas Köln - eine gute Adresse für Soziale Arbeit

Beratung zum 70-Stunden-Praktikum mit Hinweisen auf Ansprechpartner*innen im Caritasverband Köln und bei den katholischen Fachverbänden bei Monika Brunst www.menschzumensch-koeln.de oder Mail: monika.brunst@caritas-koeln.de

Religionsscout Paderborn

Das Erzbistum Paderborn bietet Studierenden die Teilnahme an dem Programm "Religionsscout".

Die Anmeldung ist bis zum 01. Juni per Mail an eva-maria.leifeld@erzbistum-paderborn.de möglich.

Weitere Informationen sind auf dem Flyer oder unter www.pastorale-informationen.de zu finden.

Sant'Egidio: Schule des Friedens

Sant'Egidio ist eine christliche Gemeinschaft von Laien, die in ihrem Alltag ihren Glauben auf konkrete Weise leben möchten. Das geschieht im gemeinsamen 14tägigen Abendgebet und im ehrenamtlichen Dienst gegenüber armen Menschen unserer Stadt.

In Köln kümmern wir uns in der „Schule des Friedens“ um Kinder aus geflüchteten Familien zwischen fünf und elf Jahren. Wir treffen uns immer Mittwoch nachmittags, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen, zu spielen, zuzuhören und neue Freundschaften zu schließen.

Das Praktikum kann semesterbegleitend mit 4-5 Stunden pro Woche absolviert werden. Nach Absprache sind auch mehr Stunden pro Woche möglich.

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/GemeinschaftSantEgidioKoeln

Kontakt:
Svenja Burger, 01601559875, koeln@santegidio.de