Einführung in die Spiritualität

einfuehrung-spiritualitaet (c) Einführung Spiritualität Mentorat Köln

Eine lebendige Spiritualität ist für den Beruf des Religionslehrers wichtig und existentiell. Was macht sie eigentlich aus und welche Elemente können sich für mich persönlich als tragfähig erweisen?

Unterschiedliche Formen und Inhalte bieten wir dazu an:

Ein erstes Treffen zu Grundlagen der Spiritualität sowie daran anknüpfend (in der Regel) am Folgetag verschiedene Themenschwerpunkte zum Kennenlernen und selber ausprobieren.

 

Zur Teilnahme an der Einführung in die Spiritualität müssen die Missio-Info und das Orientierungsgespräch bereits absolviert sein.

Das „Angebot zur Spiritualität" (drei Tage Exerzitien oder Besinnungstage) muss zusätzlich zu der Einführung in die Spiritualität (s.o.) absolviert werden.

"Lebe end-lich": Seelenbretter gestalten

Ökumenischer Kreativworkshop

"Seelenbretter": Diese Idee hat die Aktionskünstlerin Bali Tollak im Jahr 2001 entwickelt - angeregt durch die gelebte Tradition der "Totenbretter" im Bayrischen Wald. Totenbretter wurden in vergangenen Jahrhunderten von Dorfschreinern und Dorfmalern gestaltet. Auf ihnen wurden Verstorbene aufgebahrt, bis sich die Sarg-Bestattung Ende des 19. Jahrhunderts durchsetzte. "Seelenbretter" werden für die Lebenden gestaltet. Über Bilder, Symbole und Sprüche soll zum Ausdruck gebracht werden, dass die Verstorbenen und die Lebenden nicht wirklich getrennt  sind. Der Betrachter soll dazu angeregt werden, sich mit der Vergänglichkeit der irdischen Seins auseinanderzusetzen.

Gestalte das eigene ca. 2 m lange Seelen(holz)brett mit Farben und Pinseln und bring zum Ausdruck, was dich trägt und bewegt.

Mi. 08.05.2019 | 14.00 - 17.00 Uhr UND Fr. 10.05.2019 |10.00 - 16.00 Uhr (Warteliste)
Säulensaal | Mentorat

Kosten: 5€ für Material und Verpflegung

Leitung: Martin Bartsch, Mentor
                Ulrike Gresse, Gemeindereferentin
                Jörg Heimbach, Studierendenpfarrer der ESG

Anmeldung bis 30.04.2019
Zur Anmeldung

Godly Play

Godly-Play (c) Aneta Demerouti

"Gott im Spiel"

Godly Play ist eine Form religiöser Bildung, deren Wurzeln in der Montessori-Pädagogik liegen. Es beinhaltet sorgsam gestaltetes Material sowie eigenes vorbereitete Spiel- und Erzählabläufe und bringt Gott so buchstäblich ins Spiel.

Kinder und Erwachsene können entdecken, welche Bedeutung die Geschichte Gottes mit seinem Volk für sie selbst hat. Christ sein im Hören und Sehen, aber auch im eigenen Spiel und Reden, im gemeinsamen Beten und Feiern.

Godly Play ist auch ein Übungs- und Erkenntnisweg der eigenen Spiritualität. Wir nehmen uns Zeit, mit unserem Leben in biblische Geschichten einzutauchen, diese in ihren Bildern zu erleben, sie gemeinsam zu ergründen und vielleicht Neues in ihnen zu entdecken.

Vorerfahrungen sind nicht erforderlich. Diese Erzählform kommt besonders in Grund- und Förderschulen zum Einsatz.

Mi. 08.05.2019 | 14.00 - 17.00 Uhr UND Sa. 11.05.2019 | 10.00 - 16.30 Uhr
Säulensaal Mentorat

Leitung: Monika Ott, Godly Play-Erzählerin

Kontakt: Martin Bartsch

Anmeldung bis 26.04.2019
Zur Anmeldung

Straßenexerzitien

"Der Ort, an dem du stehst, ist heiliger Boden." (Ex 3,5)

Aufmerksamkeit ist das natürliche Gebet der Seele: die Spuren Gottes mitten im Leben von Menschen und Dingen in Köln suchen und sich finden lassen.
Einzige Voraussetzung ist, sich bei Wind und Wetter nach einer Einführung für drei Stunden "auf die Straße" zu begeben und sich dort inspirieren lassen. Anschließend findet die Auswertung und das Erzählen in kleinen Gruppen statt. Den Abschluss bildet eine gottesdienstliche Feier.

Do. 13.06.2019 | 10.00 - 13.00 Uhr UND Fr. 14.06.2019 | 10.00 - 16.00 Uhr
Säulensaal | Mentorat

Leitung: Markus Roentgen, Geistlicher Begleiter und Exerzitienleiter
               Ursula Niclauß, Geistliche Begleiterin

Kontakt: Martin Bartsch

Anmeldung bis 29.05.2019
Zur Anmeldung

Bibliolog

"Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade." (Ps 119, 105)

Wie lässt sich ein Bibeltext gemeinsam entdecken und auslegen, sodass die biblische Geschichte lebendig und anschaulich werden kann? Was haben die jahrtausendealten Geschichten der Bibel mit uns und unserem Leben heute zu tun?

Eine Möglickeit, diesen Fragen auf die Spur zu kommen, bietet der Bibliolog. Die Teilnehmenden erkunden den Text, indem sich alle mit mehreren vorgegebenen Rollen identifizieren und aus verschiedenen Perspektiven auf eine von der Leitung formulierte Frage antworten. Während einerseits der biblische Text dabei nicht verändert wird, öffnet sich zugleich viel Raum "zwischen den Zeilen", der mit eigenen Assoziationen gefüllt werden kann. So ermuntert diese Methode zum Dialog zwischen biblischem Text und eigener Lebenserfahrung.
Vorerfahrungen sind dafür nicht erforderlich.

Do. 04.07.2019 | 14.00 - 17.00 Uhr UND Fr. 05.07.2019 | 10.00 - 16.00 Uhr
Clubraum | Mentorat

Leitung: Marianne Bauer, Trainerin für Bibliolog

Kontakt: Martin Bartsch

Anmeldung bis 24.06.2019
Zur Anmeldung

Lehrerpilgertag

Lehrerpilgertag-----Linseed-Studio---Noun-Project----BITTE-als-auf-Webseite (c) Aneta Demerouti

Sich von der Natur beschenken lassen -  Einblicke und Ausblicke

Auf abwechslungsreichen Wegen zwischen Feldern und Höhenzügen rund um Brauweiler mit großartigen Fernblicken auf Köln führt diese spirituelle Wanderung durch den Sommer, der mit seinem Farbenreichtum neue Energien freisetzt. Start und Ziel des Pilgerrundweges ist die Abtei Brauweiler. In Stille, bei kurzen meditativen Pausen, mit Texten und bei Gesprächen entführt die Wanderung aus dem Alltag und gibt neue Ein- und Ausblicke.

Do. 04.07.2019 | 14.00 - 17.00 Uhr UND Sa. 06.07.2019 | 09.00 - 17.00 Uhr
Clubraum | Mentorat

Leitung: Thomas Bruns, Pastoralreferent in der Schulpastoral
               Stefanie Esser, Schulreferentin

Kontakt: Martin Bartsch

Anmeldung bis 25.06.2019
Zur Anmeldung