Einführung in die Spiritualität

einfuehrung-spiritualitaet (c) Einführung Spiritualität Mentorat Köln

Eine lebendige Spiritualität ist für den Beruf des Religionslehrers wichtig und existentiell. Was macht sie eigentlich aus und welche Elemente können sich für mich persönlich als tragfähig erweisen?

Unterschiedliche Formen und Inhalte bieten wir dazu an:

Ein erstes Treffen zu Grundlagen der Spiritualität sowie daran anknüpfend (in der Regel) am Folgetag verschiedene Themenschwerpunkte zum Kennenlernen und selber ausprobieren.

 

Das „Angebot zur Spiritualität" (drei Tage Exerzitien oder Besinnungstage) muss zusätzlich zu der Einführung in die Spiritualität (s.o.) absolviert werden.

Godly Play

Godly Play ist eine Form religiöser Bildung, deren Wurzeln in der Montessori-Pädagogik liegen. Es beinhaltet sorgsam gestaltetes Material sowie eigenes vorbereitete Spiel- und Erzählabläufe und bringt Gott so buchstäblich ins Spiel.

Kinder und Erwachsene können entdecken, welche Bedeutung die Geschichte Gottes mit seinem Volk für sie selbst hat. Christ sein im Hören und Sehen, aber auch im eigenen Spiel und Reden, im gemeinsamen Beten und Feiern.

Godly Play ist auch ein Übungs- und Erkenntnisweg der eigenen Spiritualität. Wir nehmen uns Zeit, mit unserem Leben in biblische Geschichten einzutauchen, diese in ihren Bildern zu erleben, sie gemeinsam zu ergründen und vielleicht Neues in ihnen zu entdecken.

Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

 

neue Termine folgen im Sommersemester 2019

 

Leitung:
Monika Ott, Godly Play-Erzählerin

Kontakt:
Martin Bartsch

Bibliolog

"Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade." (Ps 119, 105)

 

neue Termine folgen im Sommersemester 2019

 

Säulensaal | Mentorat

Leitung:
Monika Ott, Godly Play-Erzählerin

Kontakt:
Martin Bartsch

 

... folgen im Sommersemester 2019