Exerzitien oder Besinnungstage

Besinnung (c) Aneta Demerouti

Nach dem Besuch der Einführung in die Spiritualität gehört mindestens einmal während des Studiums die Teilnahme an einem
weiteren geistlichen Angebot in Form von Besinnungstagen oder Exerzitien (mind. drei Tage) innerhalb einer geleiteten Gruppe dazu.

Ausgewählt werden kann

- ein Angebot aus dem Programm des Mentorats

- ein Angebot aus den Programmen von Klöstern, geistlichen Gemeinschaften, Orden und Exerzitienhäusern oder

- ein Angebot von Pfarrgemeinden oder katholischen Verbänden.


Die Exerzitienprogramme der Bistümer Köln (edith-stein-exerzitienhaus.de) und Aachen (exerzitienarbeit-im-bistum-aachen.de) liegen im Mentorat zur Mitnahme bereit.

Eine Übersicht über alle deutschsprachigen Exerzitienangebote
mit einer Suchmaschine sind unter:
www.exerzitien.info

Für die Anerkennung im Studienbegleitbrief ist eine Rücksprache mit Martin Bartsch erforderlich. Auf diesem Weg kann auch ein finanzieller Zuschuss beantragt werden.


Kontakt:
Martin Bartsch

Zuschuss für Exerzitien/Besinnungstage

Das Angebot zur Spiritualität besteht aus mindestens dreitägigen Exerzitien oder Besinnungstagen.

Ein Zuschuss kann für Rechnungen ab einem Betrag von 45,- Euro beantragt werden, die als Eigenanteil selbst getragen werden müssen. Der Zuschuss kann bis zu einer Höhe von maximal 60,- Euro erfolgen.

Angebot zur Spiritualität

Kloster

Besinnung (c) Aneta Demerouti

Klostertage nach individueller Vereinbarung


Sich aus dem Alltag in ein Kloster zurückziehen und sich eine Auszeit nehmen. Dabei ins Klosterleben hineinschnuppern und an den Gebetszeiten der Schwestern oder Brüder teilnehmen. Ein Mönch oder eine Ordensschwester steht zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Aber auch Spaziergänge in der nahen Natur geben spirituelle Impulse. So kann der eigene Glauben inspiriert und neu belebt werden.

Es besteht die Möglichkeit sich in kleinen Gruppen von 2-3 Personen zusammen zu tun und ein Kloster anzufragen. Gerne unterstützen wir auch dabei.

Eine Übersicht über Klöster, Ansprechpartner vor Ort, Kosten oder Zeiträume kann unser Mentor, Martin Bartsch, geben.

Kontakt:
Martin Bartsch

X Offroad. Waldexerzitien X

im Nationalpark Eifel

Drei Tage und Nächte im Wald, Exerzitien für Neugierige und Wetterfeste. Natur erfahren, Gemeinschaft erleben, Stärken und Grenzen spüren, über Gott und dein Leben nachdenken, frischen Wind um die Nase haben.

Im Wald wollen wir den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib und Seele in Bewegung sein, innehalten, die Natur und uns selbst wahrnehmen, uns zum Nachdenken und zum Austausch anregen lassen.

Es geht um uns und unser Leben, um die eigene Ausrichtung und Spiritualität, um die Schöpfung und uns in ihr, um Leben und Überleben … Untergebracht sind wir im Wald in einer selbstgebauten Unterkunft mit Planen und Naturmaterialien - bei ganz schönem Wetter auch unter freiem Himmel.

Ein vorgegebenes Programm gibt es nicht. Die Tage unter einfachen Bedingungen im Wald sind Programm genug. Vor Ort überlegen wir gemeinsam:

Was brauchen wir als Gruppe, um in der Natur gut miteinander leben zu können?


Di. 28.07.2020 | 10.00 Uhr –
Fr. 31.07.2020 | 12.00 Uhr
Nationalpark Eifel


Kosten:
30 €

Leitung:
Georg Toporowsky, Pastoralreferent im Nationalpark Eifel, und Team

Kontakt:
Martin Bartsch

Anmeldung bis 16.06.2020:
www.mentorat-koeln.de/anmeldung

Lehrerpilgertag-----Linseed-Studio---Noun-Project----BITTE-als-auf-Webseite (c) Aneta Demerouti

X Internetexerzitien im Alltag X

(AUSGEBUCHT, WARTELISTE)

Innehalten, auf das eigene Leben schauen und die Beziehung zu Gott (neu) beleben

Zwei Gebetszeiten jeden Tag zu Hause und ein wöchentliches Begleitgespräch per Zoom oder Telefon gehören dazu. Jeden Tag gibt es einen kurzen Impuls per Mail für die eigene Gebetszeit.
Zur Vorbereitung auf die Internetexerzitien des Edith-Stein-Hauses im Erzbistum Köln gehört ein gemeinschaftliches Starttreffen und im Anschluss ein Schlusstreffen per Zoom dazu.

Starttreffen: Mo. 25.05.2020 | 18.00 – 19.00 Uhr
Tägliche Impulse online vom 25.05.-21.06.2020
Schlusstreffen: Mo. 22.06.2020 | 18.00 – 19.00 Uhr

Kontakt: Martin Bartsch

Anmeldung bis 18.05.20

(AUSGEBUCHT, WARTELISTE)